NEU: Jane Austen – die besten Bücher über sie

Neu in Buch-und-Sofa Unter „Die besten Bücher…“, unserer Zusammenstellung von guten Büchern zu bestimmten Themen, gibt es nun auch Empfehlungen von Büchern über Jane Austen. Hat Jane Austen nur romantische Liebesgeschichten geschrieben? Hat sie nicht. Der Wert des Geldes, die Rolle von Krieg, die Wahlmöglichkeiten von Frauen und vieles andere mehr sind ebenfalls ihre Themen. … NEU: Jane Austen – die besten Bücher über sie weiterlesen

Jane Austen

Die besten Bücher über Jane Austen …sind diejenigen, finden wir, die es ermöglichen, diese Ausnahme-Autorin etwas Klischee-befreiter zu sehen. Die darin unterstützen, an den romantischen Plots vorbeizuschauen, hinter das Bild der eleganten, weltfremden Dame zu schauen. Jane Austen war wohl eine eigensinnige Frau, oft bissig in ihren Kommentaren, eine sensationelle Autorin, die viele Neuheiten für … Jane Austen weiterlesen

Jane Austen at Home. Lucy Worsley

Diese neue Biografie zu Jane Austen nimmt ihr Alltagsleben in den Fokus.   Wie haben Frauen um 1800 gelebt, wenn sie sich zur besseren Gesellschaft zugehörig fühlten, das Geld aber nicht hatten, um einen entsprechenden Lebensstil zu pflegen? Wie war das Leben zu einer Zeit, in der äußere Details ganz genau für alle nachvollziehbar zeigten, … Jane Austen at Home. Lucy Worsley weiterlesen

Persuasion. Jane Austen

Romantische Liebesgeschichten vergangener Zeiten von Jane Austen? Ich habe eine Ausgabe von 1944 mit Illustrationen von John Austen, deren süßliche Eleganz kaum übertroffen werden kann. Der Eindruck passt also, oder? Wer diese Illustrationen sieht oder Austens Romane nur in Form ihrer Verfilmungen kennt, liegt in der Bewertung von „Persuasion“ schwer daneben… „Persuasion“, also Überzeugung, Überredung … Persuasion. Jane Austen weiterlesen

A Charming Place – Bath in the Life and Novels of Jane Austen. Maggie Lane

Jane Austen und Bath. Da kommen alle Klischee-Vorstellungen von vergangener Eleganz, von Reichtum und seiner Verschwendung. Allerdings, wer heute durch Bath schlendert hat Schwierigkeiten, in Mitten der Touristen-Ströme und Schnellrestaurants etwas zu finden, woran die eigenen Wunschvorstellungen sich halten können. Das muss nicht sein. Das kleine Buch von Maggie Lane leistet Abhilfe: auf nur 100 … A Charming Place – Bath in the Life and Novels of Jane Austen. Maggie Lane weiterlesen

Jane Austen´s Journeys. Hazel Jones

Jane Austen (1775-1817) ist innerhalb Englands gereist. Die Eindrücke ihrer Reisen plus Hintergrund-Informationen aus einschlägigen Reisejournalen hat sie in ihren Romanen verarbeitet. Hierbei war sie derart präzise in den geografischen Details, dass Austen-Verehrer bis heute die dramatischsten Szenen der Romane auf der Landkarte zu finden versuchen. Als unverheiratete Frau ohne eigenes Einkommen war Austens Bewegungsspielraum … Jane Austen´s Journeys. Hazel Jones weiterlesen

The Remains of the Day. Kazuo Ishiguro

Der Roman des britischen Nobelpreis-Gewinners von 2017 ist ein schönes, komisches, trauriges Porträt der britischen Gesellschaft. Der Inhalt von „The Remains of the Day“ 1989 erschienen, geht die erzählte Zeit im Roman noch weiter zurück in die Vergangenheit: Ein alternder Butler erhält in den 1950er Jahren die Gelegenheit zu einer Reise. Auf dem Weg von … The Remains of the Day. Kazuo Ishiguro weiterlesen

Elizabeth Bowen – Portrait of a Writer, Victoria Glendinning

Elizabeth Bowen, eine der bekanntesten anglo-irischen Schriftstellerinnen, ist heute außerhalb Großbritanniens kaum bekannt. Auch heute noch interessant ist ihr familiärer Hintergrund: geboren 1899 in eine Familie des irischen Landadels, die ihre Wurzeln in England hatte und von dort unter Cromwell ausgewandert war. Bowen selbst sagte über sich selbst, sie sei die letzte Vertreterin der Anglo-Iren, die … Elizabeth Bowen – Portrait of a Writer, Victoria Glendinning weiterlesen

Rex Stout. David R. Anderson

Rex Stout war nicht nur eine vielschichtige, reflektierte und charismatische Persönlichkeit mit einem ereignisreichen Leben, sondern auch ein Autor vor allem sehr guter Krimis auf hohem literarischen Niveau. Deshalb ist es lohnend, nicht nur Bücher von ihm, sondern zum Beispiel auch dieses Buch über ihn und seine Nero Wolfe-Krimi Serie zu lesen. Anderson gibt in … Rex Stout. David R. Anderson weiterlesen

Imperialismus: Culture and Imperialism. Edward W. Said

Edward Said gehört zu den Autoren, von denen ich schon viel gehört, aber noch nichts gelesen hatte. Der Klassiker aus seiner Feder ist „Orientalismus“, worin er darstellt, dass das Verständnis des Orients im Westen oft nicht mehr ist als eine sehr einseitige, auch durch westlichen Imperialismus geprägte Projektion: Der Orient ist jeweils und immer anders als der Okzident, … Imperialismus: Culture and Imperialism. Edward W. Said weiterlesen